März 13, 2017

T+30 LOUIS VUITTON x SUPREME

Liebe Leserinnen, Liebe Leser!



Ich weiß gar nicht richtig wie und wo ich zu schreiben beginnen soll. Anfang Februar hat ein Sonic-Boom, ein richtiges Erdbeben die Modewelt erschüttert als bekannt wurde, dass das legendäre New Yorker Streetwear-Label Supreme mit dem französischen Luxusgiganten Louis Vuitton kollaborieren wird. Ja, ihr habt richtig gelesen Die New Yorker Skateboard-Szene der Bronx wird auf die High Society von Louis Vuitton treffen.


Schon im Jahre 2000 versuchten die beiden Labels miteinander zu kooperieren, scheiterten aber in letzter Instanz. Die damals schon gefertigten Produkte mussten wieder zerstört werden und wurden nie veröffentlicht. Bis im Jahr 2016 Louis-Vuitton Designer Kim Jones, der selbst ein großer Fan von Streetwear ist, erneut den Kontakt zu Supreme suchte und man sich schließlich auf eine Zusammenarbeit einigte. Es dauerte ungefähr ein Jahr bis nun die Spring/Summer 2018 LV x Supreme-Kollektion im Juli diesen Jahres ,erscheinen wird. Wo genau die begehrten Stücke verkauft werden sollen ist noch nicht klar, fest steht allerdings, dass es sich um eine Louis Vuitton x Supreme Kollektion handeln wird und diese daher zu einem Großteil in ausgewählten Louis Vuitton-Stores verkauft werden wird. In ausgewählten Supreme-Läden werden lediglich Box-T-Shirt und Skateboard-Decks verkauft, so ist zumindest momentan die Annahme.  Verkaufsstart ist der 17.Juli 2017 und es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass wenige Sekunden später die Kollektion weltweit ausverkauft sein wird. Es wird also wieder ein Hype generiert. Ein Hype, der Modefreaks und vor allem Re-Seller schon Tage vor dem Verkaufsstart  vor den Louis Vuitton-Läden campieren lässt.


Jetzt aber zur Kollektion an sich: Die Kooperation besteht hauptsächlich aus den Hauptelementen beider Marken. Diese wären zum Einen das LV-Monogramm und zum Anderen der ikonische weiße „Supreme“-Schriftzug in der roten Box, bzw. die Farbe rot an sich, welche Supreme seit beginn an verkörpert.  Die Mode selbst, haben die beiden Marken mit dieser Kollaboration wohl nicht unbedingt neu erfunden, aber sie haben eine Kollektion geschaffen die ihres gleichen suchen, aber so schnell sicherlich nicht finden wird. Sie ist genial. Sie ist unglaublich.


Nun, nach meiner ganzen Schwärmerei: birgt diese Kollektion denn überhaupt negative Aspekte? Ganz klar, Ja! Und wie ihr es euch sicherlich denken könnt, handelt es sich um den Preis. Der Kultstatus und die strenge Limitation sorgen dafür, dass der Preis in galaktische  Himmelsphären driftet. Aber mal ganz ehrlich, was haben wir denn erwartet? Außerdem bedauern Kritiker, dass Louis Vuitton damit eine zu gewagte Zusammenarbeit eingeht und damit dem guten Image der Pariser Traditionsmarke, schaden könnte. Ich bin in dieser Hinsicht allerdings ganz anderer Meinung und wenn ich die Kollektion bewerten müsste komme ich ungelogen, trotz dem exorbitant hohen Preis auf  glatte 10/10 Punkte. – unangefochten.


Die Preisliste: (Auszug)
  • Bandana:                215$
  • Gürtel:                    430-500$
  • Skateboard-Deck:  586$
  • Bomber-Jacke:      2345$
  • Jeans-Jacke:         1980$
  • Schlüsselring:        340$
  • Rucksack:              3270$
  • Schuhe:                  586-740$
  • Schal:                     345$
  • Kappe:                   469$

Des großen Koffer gibt es übrigens für schlappe 65.000$ - uff.

Viel Spaß bei dem durchblättern der Kollektion und eine schöne Woche!
Alles Liebe, 





                                                    
    


                                                                                                   

                                                                                          

                                                               
                   

                                                                          
                                                                            
                                                                                                                               











Kommentare:

  1. Ziemlich geile Collab!
    Das Phonescase ist meeega!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Colli!

      Ja da gebe ich dir absolut recht!
      Leider liegen die Phonecases, je nach Modell zwischen 1270$ und 1350$ - autsch!

      Alles Liebe,
      Flo

      Löschen
  2. Wirklich cooles Design!

    LG,

    Sophia

    http://www.piefka.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sophia!

      Ja da gebe ich dir recht! :-)

      Alles Liebe,
      Flo

      Löschen